Hortensienerde für blaue Sorten – torfreduziert –

Hortensienerde-blau

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, warum Ihre blauen Hortensien von Jahr zu Jahr blasser werden und was Sie dagegen tun können?

Wenn Hortensien verblassen, ist das ein Zeichen von Aluminiummangel. Der in blauen Hortensien enthaltene Farbstoff Delphinidin benötigt einen sehr sauren Boden, um Aluminium zu verwerten. Damit die doldenförmigen Blütenstände blauer Sorten ihre satte Farbe behalten, kommt es bei Hortensienerde deshalb vor allem auf den pH-Wert an. Und der unterscheidet sich je nach Farbe der Sorte. So ist eine Hortensienerde für blaue Sorten saurer (pH-Wert unter 4,5) als eine Hortensienerde für rote und weiße Sorten (pH-Wert um 5,5).

Sehr sauer und mit extra Aluminiumsulfat

Die blaue Farbe der Blüten wird durch Alaun, ein Aluminiumsalz, verursacht. Deshalb ist unserer Hortensienerde für blaue Sorten Aluminiumsulfat zugesetzt. Damit die Hortensien das Mineral auch verwerten können, ist unsere Spezialerde mit einem pH-Wert von 4,2 sehr sauer. Übrigens verwenden auch Profigärtner diese Erde zum Ziehen von blauen Hortensien.

Eisen gegen Mangelerscheinung Chlorose

Sind Blattadern bzw. junge Blätter gelb gefärbt, mangelt es Hortensien an Eisen. Diese Mangelerscheinung nennt sich Chlorose. Um das zu verhindern, enthält unsere Hortensienerde für blau blühende Sorten zusätzlich Eisen. Darüber hinaus sind noch andere Spurenelemente sowie alle für das Pflanzenwachstum notwendigen Nährstoffe beigemischt. Die Kombination aus Start- und Langzeitdünger in dieser Hortensienerde versorgt blaue Sorten über Wochen mit Nährstoffen.

Mit natürlichem Wasserspeicher

Hortensien sind nicht nur bei heißem Wetter außerordentlich durstig. Gleichzeitig reagieren sie sehr empfindlich auf Staunässe. Eine Hortensienerde muss nicht nur mit Blick auf blaue Sorten viel Wasser speichern können, ohne Staunässe zu bilden. Wie alle unsere frux Erden hat auch unsere Hortensienerde für blaue Sorten einen hohen Anteil an frischen Naturton. Naturton speichert Wasser und Nährstoffe besonders gut und gleicht Schwankungen z.B. bei Hitze oder Starkregen aus. Damit sich keine Staunässe bildet, sind unserer Hortensienerde für blau blühende Sorten Holzfasern zugemischt. Sie verbessern einerseits die Drainage und erhöhen andererseits die Luftkapazität der Erde, machen sie atmungsaktiv und vergießfest.

Zum Topfen und Pflanzen im Garten

Unsere gebrauchsfertige Hortensienerde für blau blühende Sorten können Sie zum Ein- und Umtopfen sowie zum Auspflanzen in Kübel oder im Garten verwenden.

Torfreduziert und mit regionalen Rohstoffen

Mit Naturton, Holzfasern und Kompost enthält unsere torfreduzierte Hortensienerde drei Rohstoffe aus der Region. Ton wird in einer Grube in der Nähe des Produktionsstandortes abgebaut und Holzfasern werden aus naturbelassenen Hackschnitzeln, die die in Sägewerken anfallen, gewonnen.