Rhododendron- & Moorbeeterde

Rhododendronerde

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wozu es Rhododendron-Erde gibt? Wir erklären es Ihnen.

Rhododendron-Erde hat den für die sogenannten Moorbeetpflanzen lebenswichtig niedriegen  pH-Wert. Niedriger pH-Wert bedeutet, das Bodenmillieu ist sauer. Moorbetpflanzen können nur unter diesen Bedingungen die für das Wachstum und die Gesundheit wichtigen Nährstoffe aufnehmen. Werden Sie in normale Gartenerde gepflanzt, sind die Nährstoffe nicht pflanzenverfügbar. Die Pflanzen verhungern.

Mit der frux Rhododendron- & Moorbeeterde steht dem Verbraucher eine hochwertige Spezialerde zur Verfügung, die sich schon jahrzehntelang im internationalen Erwerbsgartenbau bewährt hat. Diese Moorbeeterde ist ein gebrauchsfertiges Kultursubstrat für alle Moorbeetpflanzen.

Dazu zählen beispielsweise:

  • Rhododendren
  • Azaleen
  • Eriken
  • Lavendelheide
  • Ilex
  • Heidelbeeren

Durch die Verwendung von hochwertigem Torf mit optimaler Struktur  sowie Holzfasern garantiert diese Spezialerde eine gute Wasser- und Nährstoffspeicherung. Die Erde bleibt vergießfest und atmungsaktiv. Frux Rhododendronerde enthält Dünger und alle für das Pflanzenwachstum notwendigen Spurenelemente.

Weil grobe Holzfasern zugemischten sind, hat dieses pflanzfertige Substrat eine durchlüftete Struktur und bieten ideale Bedingungen für das Anwachsen aller Moorbeetpflanzen. Außerdem eignet sie sich hervorragend zur begleitenden Pflege von bestehenden Moorbeetpflanzungen.